Auf dieser Website finden Sie alle Informationen über die Straßenbahn 28 von Lissabon: die Geschichte, die Route mit Einstiegspunkten, Tickets und eine Streckenkarte auf der die Haltestellen eingezeichnet sind.


tram 28
 Auf der Strecke 28 durch Alfama

 Bevor ich Ihnen Auskunft über die Strecke gebe und wo Sie Ihre Tickets für die gelbe Straßenbahn von Lissabon kaufen können, möchte ich Ihnen zunächst ein bisschen etwas über die Geschichte dieser Straßenbahn erzählen.

Die gelbe Straßenbahn ist eine Ikone und unverwechselbar Lissabon. 

 Die gelbe Straßenbahn 28 ist eine der bekanntesten Ikonen Lissabons und fährt auf ihrer Route durch die beliebten Touristenzentren Graca, Alfama, Baixa und Estrela.  Schöne Viertel mit steilen, engen Gassen und scharfen Kurven.

 Diese historische Straßenbahn ist zu Recht in den Top 10 Sehenswürdigkeiten von Lissabon aufgeführt!

Public transport company – Carris de Ferro de Lisboa

 Am 14. August 1890 fuhr die erste Seilbahn nach Lissabon.  Hierfür wurde eine Spurweite von 900 Millimetern gewählt.  Mit Ausnahme von Lissabon kommt diese Spurweite bei Straßenbahnen nur in Linz vor.

 Die erste elektrische Straßenbahnlinie wurde am 31. August 1901 in Betrieb genommen. Die Länge des Netzes war zu Höchstzeiten rund 145 km lang und es wurden 419 Fahrzeuge mit 100 Anhängern auf der Strecke betrieben.  In den Folgejahren übernahmen Metro und Bus zunehmend den Transport und ein großer Teil des Straßenbahnnetzes wurde stillgelegt.

 Aufgrund des Tourismuses hat die Bedeutung dieser historischen Straßenbahn wieder zugenommen.  Die Stilllegung des gesamten Netzwerks war daher kein Thema mehr.  Außerdem fahren die Straßenbahnen oft durch so enge Straßen, durch die Busse gar nicht kommen können.

 Linie 28 Lissabon

Route tram 28e

 Die Route (rote Linie) beginnt am Praça Martim Moniz.  Dieser Platz liegt östlich der Baixa.  Dann geht die Route im Uhrzeigersinn bis zum Ende des Campo Ourique.

Einige der unten aufgeführten Sehenswürdigkeiten sind auch auf unserer Touristenkarte aufgeführt.  Diese sind mit der entsprechenden Nummer auf der Karte gekennzeichnet.

Angenommen, Sie starten am ersten Einstiegspunkt der Straßenbahn 28 am Praca Martim Moniz, dann passieren sie die folgenden Sehenswürdigkeiten.

Auf dem Weg durch die Nachbarschaft von Alfama

tram 28 lissabon
Histórico bonde amarelo, pouco antes da Catedral da Sé, a caminho do distrito de Alfama

Nun befinden Sie sich im Viertel Gracia. Gleich am Anfang kommen sie an 

 Historische gelbe Straßenbahn kurz vor der Kathedrale Se auf dem Weg durch das Alfama-Viertel Igreja Anjos vorbei.  Pfarrkirche Unserer Lieben Frau von den Engeln.  Diese Kirche sieht von außen nach nichts besonderem aus aber innen ist sie sehr schon mit ihren Skulpturen und alten Gemälden. Die Kirche beherbergt sieben Altäre mit Goldschnitzereien.

 Man fährt durch alle möglichen Straßen in Richtung des Alfama-Viertels. Es geht auf und ab. Auf der linken Seite erwartet Sie Mosteiro De Sao Vicente De Fora (2).  Das Kloster von Sao Vicente de Fora befindet sich an einem der höchsten Punkte in Alfama.  Es hat ein makelloses, weiß getünchtes Äußeres und hohe Türme.

 Die Straßenbahn fährt dann durch die engen Gassen von Alfama und am Miradouro de Santa Luzia haben Sie einen wunderschönen Blick auf Alfama und den Tajo.  Vielleicht ein guter Ausgangspunkt, um das Alfama-Viertel zu erkunden.  Gehen Sie ein Stück zurück zum Monseiro de Sao Vicente und dem nahe gelegenen Diebstahlmarkt (4) und dem Nationalen Pantheon Santa Engracia (1).  Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Lissabon befinden sich alle im Viertel Alfama.

 Mit einem Hop-On-Hop-Off-Straßenbahnticket haben Sie rund um die Uhr Zugang zur historischen Straßenbahn 28 von Lissabon

 Bevor die Straßenbahn 28 Alfama verlässt, fahren Sie an Sé de Lisboa (7) (Igreja de Santa Maria Maior) vorbei.  Die Kathedrale von Sé, auch als Kathedrale von Lissabon bekannt, wurde im 12. Jahrhundert erbaut und ist die älteste Kirche in Lissabon.  An ihr sieht man den Einfluss der romanischen und gotischen Architektur, sodass sie fast wie ein schönes Schloss aussieht.

 Auf dem Weg durch die Nachbarschaft von Sao Bento

Estátua de Fernando Pessoa
Estátua de Fernando Pessoa

 Die Straßenbahn 28 fährt weiter durch das Zentrum (Baixa), bevor sie in das Viertel Bairra Alto einfährt.  Wenn Sie aussteigen, sind Sie fast eine Runde gefahren.  Wenn Sie durch die Einkaufsstraße nach Norden gehen, gelangen Sie wieder zum Figueira-Platz.

 In den geraden Straßen von Bairra Alto macht die Straßenbahn 28 eine scharfe Kurve und auf einen kleinen Platz mit Cafés und Terrassen.  Hier findet man die Statue des berühmtesten portugiesischen Schriftstellers; Fernando Pessoa.

 Danach sehen Sie bald ein großes stattliches Gebäude mit hohen Säulen auf Ihrer rechten Seite.  Dieses ehemalige Kloster aus dem 16. Jahrhundert ist heute Sitz der portugiesischen Regierung und ein großartiges Beispiel für die Architektur für die Lissabon so bekannt ist.

 Nutzen Sie unsere Routenkarte als praktisches Hilfsmittel, um der Route zu folgen.

 Wenn Sie Ihre Beine für eine Weile ausstrecken möchten, können Sie durch den Jardim de Estrela gehen. Hier können Sie auch mit der 25E zurück zu Baixa fahren. Oder Sie können die Rundfahrt der 28 beenden. 

 Einstiegspunkt und Haltestellen

 Die Straßenbahn 28 verbindet Martim Moniz mit Campo Ourique.  Der Einstieg befindet sich am Praça Martim Moniz.  Vom Zentrum Lissabons, dem Figueira-Platz, sind es weniger als 5 Minuten zu Fuß in nordöstlicher Richtung.

 Die Route führt durch die beliebten Touristenorte Graca, Alfama, Baixa und Estrela.  Die Straßenbahnlinie 28 fährt auf dieser Strecke durch die malerischsten und engsten Straßen Lissabons.

 Die meisten Besucher starten von Martim Moniz.  Sie können auch auf halbem Weg einsteigen, aber dann müssen Sie wahrscheinlich stehen.

 Mit der Lissabon-Karte können Sie die Straßenbahn 28 kostenfrei nutzen.

 Entlang der Strecke gibt es viele Sehenswürdigkeiten.  Ein Platz am Fenster ist daher sehr wünschenswert. Das Stehen wird etwas knifflig, weil Sie aufgrund der geringen Höhe der Fenster wahrscheinlich meistens einen Blick auf die Straße haben werden.

Haltestellen

Martim Moniz
R. Palma
Igreja Anjos
R. Maria Andrade
R. Maria Fonte
R. Angelina Vidal
Sapadores
R. Graça
Graça
Voz Operário
Cç. S. Vicente
R. Escolas Gerais
Lg. Portas Sol
Miradouro Sta. Luzia
Limoeiro
R. Conceição
Lg. Academia Nacional Belas Artes
R. Vitor Cordon / R. Serpa Pinto
Chiado
Pç. Luis Camões
Calhariz (Bica)
Sta. Catarina
Cç. Combro
R. Poiais S. Bento
R. S. Bento / Cç. Estrela
Cç. Estrela / R. Borges Carneiro
Cç. Estrela / R. Dr. Teófilo Braga
Estrela
Estrela (Basílica)
Estrela – R. Domingos Sequeira
R. Domingos Sequeira
R. Saraiva Carvalho
Igreja Sto. Condestável
Campo Ourique (Prazeres)

Tickets

Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine Straßenbahnfahrt durch Lissabon zu unternehmen. Wenn Sie nur die gelbe Straßenbahn 28 nehmen möchten, starten Sie am besten am Einstiegspunkt Martim Moniz und kaufen Ihre Fahrkarte direkt beim Straßenbahnfahrer. Wenn Sie mehrere Sehenswürdigkeiten in Lissabon besuchen und die Straßenbahn 28 nutzen möchten, kaufen Sie besser die Lissabon-Karte. Damit haben Sie neben kostenlosen öffentlichen Verkehrsmitteln auch Zugang zu 26 weiteren Sehenswürdigkeiten in Lissabon. Eine weitere großartige Option ist die Historic Hills Tram Tour, da dies die längste Straßenbahnlinie in Lissabon ist! Sie führt durch viele der Top-Viertel Lissabons, darunter Baixa, Graça, Alfama und Estrela. Sie können in diese Straßenbahn ein- und aussteigen und Lissabon auf einfache Weise entdecken.